× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Fachkulturen als Ordnungen der Geschlechter

Fachkulturen als Ordnungen der Geschlechter cover
E-ISBN 9783847403685
P-ISBN 9783847400806
Verlag Verlag Barbara Budrich
Erscheinungstermin 24.10.2016
Seiten 220
Autor/en Birgit Bütow, Lena Eckert, Franziska Teichmann
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 1.49 Cent / Comfort: 2.97 Cent

Kapitel

Cover PDF 1‑3
Fachkulturen als Ordnungen der Geschlechter PDF 3‑5
Inhalt PDF 5‑8
Danksagung PDF 8‑9
Einleitung PDF 9‑15
1 Theoretische Diskurse und empirische Studien zu Gender in Hochschule und Wissenschaft PDF 15‑15
1.1 Entwicklungen und Resistenzen in der Gleichstellung der Geschlechter an Hochschulen in Deutschland – eine Übersicht
PDF 15‑21
1.2 Gender in Gesellschaft, Wissenschaft und Hochschule
PDF 21‑33
1.3 Gender Studies als Kritik und Alternative des männlichdominanten Wissenschaftsbetriebes
PDF 33‑35
2 Forschungsvorgehen und Methodologie PDF 35‑35
2.1 Methodologie und Gender
PDF 35‑37
2.2 Das Forschungsvorgehen
PDF 37‑42
2.3 Chancen und Grenzen des Forschungsdesigns
PDF 42‑44
3 (Un)Doing Gender in der Lehre PDF 44‑44
3.1 Gendersensibilität, Geschlechterkategorien und Sprachformen in Lehre und quantitativer Forschung. Kategorisierungen, Reflexionen und Irritationen von Jeannette Drygalla
PDF 44‑64
3.2 Genderwissen und Gendererfahrungen von Lehrenden
PDF 64‑80
3.3 Gender-Praktiken in räumlichen Kontexten und Situationen der Lehre
PDF 80‑101
3.4 Gender in Lehre und Forschung – Dokumentarische Analysen von Bildern in einer Hochschulzeitschrift
PDF 101‑115
3.5 Gendersensible Lehreinheiten
PDF 115‑131
4 Praktiken des (An-)Ordnens in den Fachkulturen –vertiefende Analysen PDF 131‑131
4.1 Genderkonstruktionen von Lehrenden als Handlungspotenziale
PDF 131‑147
4.2 Mütterlichkeit und Väterlichkeit bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern?
PDF 147‑163
4.3 Modi der Neutralisierung
PDF 163‑181
5 Zusammenfassung und Ausblicke PDF 181‑182
5.1 Theoretisierungen und Erträge aus der vorliegenden Studie
PDF 182‑189
5.2 Weiterführende Denkangebote
PDF 189‑198
6 Literaturverzeichnis PDF 198‑220