× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Grundlagen einer sprachwissenschaftlichen Quellenkunde

Grundlagen einer sprachwissenschaftlichen Quellenkunde cover
E-ISBN 9783823378365
P-ISBN 9783823368366
Verlag Narr Francke Attempto
Erscheinungstermin 02.10.2013
Seiten 386
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 2.66 Cent / Comfort: 5.33 Cent

Kapitel

BEGINN PDF 1‑8
Inhalt PDF 8‑12
(Buch 7-11)
Vorwort PDF 12‑16
(Buch 11-15)
Iva Kratochvílová: DeuCze: Von der Struktur und der Benutzbarkeit eineskleinen zweisprachigen Korpus PDF 16‑28
(Buch 15-27)
Marc Kupietz / Elena Frick: Korpusanalyseplattform der nächsten Generation PDF 28‑38
(Buch 27-37)
Annette Klosa: Primäre, sekundäre und tertiäre Quellen in der Lexikographie PDF 38‑50
(Buch 37-49)
Sabine Krome: Digitale Datenflut: Chancen und Tücken eines Textkorpus zur deutschen Gegenwartssprache PDF 50‑68
(Buch 49-67)
Hans Wellmann: Muster der Adjektivderivation in alten und neuen Korpora – und ihre Reflexe im Wörterbuch PDF 68‑86
(Buch 67-85)
Hana Bergerová: Phraseographie im Lichte sprachwissenschaftlicher Quellenkunde. Oder: Aus welchen Quellen kann ein zweisprachiges phraseologisches Lernerwörterbuch gespeist werden? PDF 86‑100
(Buch 85-99)
Helge Goldhahn: Grundlagen für das Deutsch-tschechische Wörterbuch der Phraseologismen und festgeprägten Wendungen PDF 100‑104
(Buch 99-103)
Agnes Goldhahn: Korpusgeleitete Lexikographie: Das Häufigkeitswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache PDF 104‑112
(Buch 103-111)
Ilka Mindt: Gesprochene Korpora des Englischen und ihre Anwendungin der Grammatikforschung PDF 112‑122
(Buch 111-121)
Wilfried Schütte: Metadaten für Gesprächsdatenbanken: ein Überblick und ihre Verwaltung in der IDS-Datenbank Gesprochenes Deutsch(DGD) PDF 122‑136
(Buch 121-135)
Johannes Schwitalla: Tonband und Videokamera als Erkenntnisinstrumente zur Untersuchung mündlicher Kommunikation PDF 136‑146
(Buch 135-145)
Hans Ulrich Schmid: Korpus und Korpuskel. Diachrone Onomasiologie am Beispiel von Modalverben PDF 146‑160
(Buch 145-159)
Lenka Vaňková: Überlegungen zum Erstellen von Korpora spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Fachsprachen PDF 160‑174
(Buch 159-173)
Vlastimil Brom: Zur Quellenkunde in der Geschichtswissenschaft und Linguistik. Historiographische Werke als philologische Quellen PDF 174‑186
(Buch 173-185)
Gabriela Rykalová: Kleine Korpora, große Korpora und Textsammlungen. Versuch einer korpustypologischen Zusammenschau PDF 186‑200
(Buch 185-199)
Sven Staffeldt: Entschuldigungsmails – oder:Wie und wo findet man einen pragmatischen Standard? PDF 200‑220
(Buch 199-219)
Jana Kusová: Variation im Bereich der schwachen Substantive. Wege zur Korpuszusammenstellung und -auswertung PDF 220‑248
(Buch 219-247)
Jana Valdrová: Das unregelmäßige Verb und seine Bildungen im Definitionskorpus des Langenscheidt-Wörterbuchs PDF 248‑260
(Buch 247-259)
Vít Dovalil: Zur Normativität als Problembereichder quantitativen und qualitativen Methodologie PDF 260‑272
(Buch 259-271)
Jiřina Malá: ‘Liebe auf den ersten Blick’ oder ‘Wechselbad der Gefühle’? Phraseologismen in publizistischen (und literarischen) Textenkorpusgestützt analysiert PDF 272‑284
(Buch 271-283)
Eva Cieślarová: Korpuslinguistische Wege der Untersuchung von Emotionen im Deutschen und Tschechischen PDF 284‑300
(Buch 283-299)
Martin Mostýn: Zur Rolle von Kleinkorpora in der linguistischen Forschung PDF 300‑318
(Buch 299-317)
Thomas Schneider: Grundlosigkeit: Anmerkungen zum Problem der Quellen in der Literaturwissenschaft PDF 318‑334
(Buch 317-333)
Wolf Peter Klein: Datenbanklinguistik. Eine Weiterentwicklung der Korpuslinguistik? PDF 334‑344
(Buch 333-343)
Dominik Banhold / Claudia Blidschun: Die Datenbank 'ZweiDat': Sprachliche Zweifelsfälle in historischer Perspektive PDF 344‑360
(Buch 343-359)
Peter Stahl / Ralf Zimmermann: Die Datenbank 'Digitale Volltexte zur Geschichte der deutschen Fach- und Wissenschaftssprache'. Eine bibliographische Sammlung digitalisierter deutscher Fachtexte vom Mittelalter bis zur frühen Neuzeit PDF 360‑370
(Buch 359-369)
Norbert Richard Wolf: Text(e) lesen und (danach) Korpora analysieren: Grundlagen einer verstehenden sprachwissenschaftlichen Textanalyse PDF 370‑379
(Buch 369-378)
Register PDF 379‑386
(Buch 378-386)