× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Rechtlos, aber nicht ohne Stimme

Rechtlos, aber nicht ohne Stimme cover
E-ISBN 9783839405161
P-ISBN 9783899425161
Verlag transcript Verlag
Erscheinungstermin 01.09.2015
Seiten 375
Autor/en Helen Schwenken
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 1 Cent / Comfort: 2 Cent

Kapitel

Cover Rechtlos, aber nicht ohne Stimme PDF 1‑14
(Buch Cover-13)
Einleitung PDF 14‑24
(Buch 13-23)
Die Verknüpfung von transnationaler Bewegungs- und Migrationsforschung PDF 24‑24
(Buch 23-23)
Stand der Forschung
PDF 24‑39
(Buch 23-38)
Die Analyse politischer Mobilisierungen
PDF 39‑46
(Buch 38-45)
Verknüpfende Elemente
PDF 46‑58
(Buch 45-57)
Soziale Netzwerke und soziales Kapital
PDF 58‑65
(Buch 57-64)
Fazit: Politische Mobilisierungen im Konfliktfeld irregulärer Migration
PDF 65‑66
(Buch 64-65)
Methoden und Forschungsdesign PDF 66‑68
(Buch 65-67)
Methodische Verfahren
PDF 68‑77
(Buch 67-76)
Framing-Prozesse analysieren
PDF 77‑84
(Buch 76-83)
Migration und Migrationspolitik in der Europäischen Union PDF 84‑84
(Buch 83-83)
Migration in Europa
PDF 84‑96
(Buch 83-95)
Grenzregime und Migrationspolitik
PDF 96‑109
(Buch 95-108)
Die Partizipation von Drittstaatsangehörigen
PDF 109‑112
(Buch 108-111)
Migrantinnen in der Europäischen Frauenpolitik
PDF 112‑119
(Buch 111-118)
Integration ja, Einreise nein: Das Konfliktfeld Migration
PDF 119‑120
(Buch 118-119)
Fazit: Gleichzeitigkeit von Öffnung und Schließung
PDF 120‑122
(Buch 119-121)
Gibt es ein Advocacy-Netzwerk für illegalisierte MigrantInnen? PDF 122‑123
(Buch 121-122)
Migrationspolitische NGOs in der EU
PDF 123‑131
(Buch 122-130)
Die Selbstorganisierung von MigrantInnen
PDF 131‑136
(Buch 130-135)
Lobbypolitische Elitenmobilisierung
PDF 136‑139
(Buch 135-138)
Ausklammerung der Zugangsfrage
PDF 139‑144
(Buch 138-143)
Selbstorganisation und Repräsentation: MigrantInnen als politisch Handelnde PDF 144‑145
(Buch 143-144)
Handlungsfähig werden
PDF 145‑157
(Buch 144-156)
Repräsentationskonflikte
PDF 157‑171
(Buch 156-170)
Fazit: Praktische und strategische Interessen bündeln
PDF 171‑174
(Buch 170-173)
Sangatte: Umkämpfte Grenzen PDF 174‑176
(Buch 173-175)
Das Rote-Kreuz-Zentrum in Sangatte
PDF 176‑180
(Buch 175-179)
Mobilisierungen der MigrantInnen in Sangatte
PDF 180‑193
(Buch 179-192)
Britische und französische Migrationspolitiken als ambivalente Mobilisierungsbedingungen
PDF 193‑208
(Buch 192-207)
Begrenzte Bündnisoptionen
PDF 208‑230
(Buch 207-229)
Fazit: Migrationsmanagement versus Eigensinnigkeit der Migration
PDF 230‑236
(Buch 229-235)
Mehr Rechte für illegalisierte Migrantinnen? PDF 236‑237
(Buch 235-236)
Ambivalenzen einer Kampagne von Haushaltsarbeiterinnen
PDF 237‑261
(Buch 236-260)
Öffnungen und Grenzen des Framing in der EU
PDF 261‑280
(Buch 260-279)
Gewerkschaften als Bündnispartner für irreguläre MigrantInnen?
PDF 280‑306
(Buch 279-305)
Fazit: Empowerment und frauenpolitische Thematisierungen als Strategie
PDF 306‑308
(Buch 305-307)
»Schwache Interessen« organisieren PDF 308‑309
(Buch 307-308)
Mobilisierungstypen: »Recht auf Rechte« – »Re-Regulierung« – »repressives Migrationsmanagement«
PDF 309‑317
(Buch 308-316)
Resonanz und Erfolg: Empowerment, Sichtbarkeit und Legitimität
PDF 317‑319
(Buch 316-318)
Das unwegsame Terrain der Europäischen Union
PDF 319‑321
(Buch 318-320)
Die Vertretung und Organisierung »schwacher Interessen«
PDF 321‑326
(Buch 320-325)
Anhang PDF 326‑340
(Buch 325-339)
Literatur- und Quellenverzeichnis PDF 340‑375
(Buch 339-375)