× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Jahrbuch für Kulturpolitik 2015/16

Jahrbuch für Kulturpolitik 2015/16 cover
E-ISBN 9783839435120
P-ISBN 9783837635126
Verlag transcript Verlag
Erscheinungstermin 01.10.2016
Seiten 529
Autor/en Patrick S. Föhl, Norbert Sievers, Tobias J. Knoblich
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 1 Cent / Comfort: 2 Cent

Kapitel

Cover PDF 1‑6
(Buch Cover-5)
Inhalt PDF 6‑10
(Buch 5-9)
Vorwort PDF 10‑14
(Buch 9-13)
Einleitung PDF 14‑22
(Buch 13-21)
Kulturpolitik im vereinten Deutschland – Die Verantwortung des Bundes PDF 22‑24
(Buch 21-23)
Kulturpolitik im vereinten Deutschland. Die Verantwortung des Bundes
PDF 24‑30
(Buch 23-29)
Die Berliner Mitte im Wandel und die kulturpolitische Rolle des Bundes
PDF 30‑34
(Buch 29-33)
Was bleibt zu tun? Zukunft der kulturpolitischen Transformation
PDF 34‑40
(Buch 33-39)
Europa, vor allem Europa!
PDF 40‑46
(Buch 39-45)
Zukunft kultureller Vielfalt. Kulturpolitik in der offenen Gesellschaft
PDF 46‑52
(Buch 45-51)
Neubeginn oder Übernahme? Die deutsche Einheit als kulturpolitische Zäsur PDF 52‑54
(Buch 51-53)
Hat die kulturelle Substanz »keinen Schaden« genommen? Transformation als Innovation oder Restauration?
PDF 54‑64
(Buch 53-63)
Was war. Was blieb. Was kam
PDF 64‑72
(Buch 63-71)
Neubeginn oder Übernahme? Die Erosion des öffentlichen Kulturauftrags und die Entstehung des Kulturplasmas
PDF 72‑78
(Buch 71-77)
Kommunale Kulturpolitik und deutsche Einheit
PDF 78‑86
(Buch 77-85)
Potenziale des Möglichen in Magdeburg. Verantwortung übernehmen und kulturpolitisch handeln
PDF 86‑90
(Buch 85-89)
Kulturpolitik nach der Wiedervereinigung – Neuausrichtung und beständige Weiterentwicklung
PDF 90‑98
(Buch 89-97)
Soviel Anfang war nie – Kulturpolitik nach der »Wende«. Entwicklung der kulturellen Infrastruktur in den alten und neuen Bundesländern
PDF 98‑108
(Buch 97-107)
Kulturpolitik nach der »Wende« – Verständnis und Missverständnisse
PDF 108‑116
(Buch 107-115)
Land und Kultur erhalten? Chancen und Gefahren für Kulturpolitik an Beispielen aus den neuen Ländern
PDF 116‑122
(Buch 115-121)
Bilderstreit und Wiedervereinigung
PDF 122‑132
(Buch 121-131)
Zur Volkskunst und zum Laienschaffen in der DDR
PDF 132‑142
(Buch 131-141)
(Inter-)Nationale Aspekte der kulturpolitischen Transformation PDF 142‑144
(Buch 141-143)
Kulturnationen in einer globalisierten Welt
PDF 144‑150
(Buch 143-149)
Kulturnation und Nationalkultur. Von alten und neuen Herausforderungen
PDF 150‑162
(Buch 149-161)
Schwankende Ortsbezüge: Das Bauhaus als nationaler Leuchtturm und/oder Welterbe im wiedervereinten Deutschland
PDF 162‑168
(Buch 161-167)
Die deutsche Wiedervereinigung, die Tschernobyl-Katastrophe und danach: kulturpolitische Transformationen in Belarus
PDF 168‑174
(Buch 167-173)
Wandel polnischer Kulturpolitik – unternehmerische Perspektive
PDF 174‑182
(Buch 173-181)
Zur Kulturpolitik in Polen nach 1989
PDF 182‑188
(Buch 181-187)
Transformation der kulturellen Infrastruktur und der Kulturszenen PDF 188‑190
(Buch 187-189)
Kulturpolitik in der Stadt Leipzig – Brüche und Kontinuitäten nach 1989
PDF 190‑202
(Buch 189-201)
Theater und Orchester nach der Wende: Gratwanderung zwischen Reformerwartungen, Übergangsfinanzierung und Realitätssinn
PDF 202‑210
(Buch 201-209)
Deutsche Orchesterlandschaft – quo vadis?
PDF 210‑220
(Buch 209-219)
Museen in Brandenburg nach 1990 – Eine Zwischenbilanz
PDF 220‑228
(Buch 219-227)
Kulturarbeit in Sachsen. Vom Kulturhaus zur Soziokultur
PDF 228‑238
(Buch 227-237)
Kulturtourismus – Transformationsfaktor oder Transformationsbedarf?
PDF 238‑250
(Buch 237-249)
Totgesagte können sprechen. Thesen zur Kulturpolitik aus der Perspektive der Provinz
PDF 250‑256
(Buch 249-255)
Konzeptbasierte Transformationspolitik PDF 256‑258
(Buch 255-257)
Neue Impulse für die Kultur in Nordrhein-Westfalen – der erste Kulturförderplan setzt Maßstäbe
PDF 258‑264
(Buch 257-263)
Erst für den Übergang konzipiert und nun auf Dauer in Kraft: Das sächsische Kulturraumgesetz
PDF 264‑274
(Buch 263-273)
Zwei Wege, ein Ziel: Das Sächsische Kulturraumgesetz und das Kulturfördergesetz NRW
PDF 274‑278
(Buch 273-277)
Zusammenwachsen, zusammenarbeiten – Kunst und Kultur als verbindende Kräfte in der Kulturregion Rhein-Neckar
PDF 278‑284
(Buch 277-283)
Konzeptbasierte Transformationspolitik der Länder …am Beispiel der regionalen Kulturkonzeptentwicklung im Freistaat Thüringen
PDF 284‑290
(Buch 283-289)
Transformationspolitik und Erinnerungskultur PDF 290‑292
(Buch 289-291)
Transformation der Geschichte in der Erinnerungskultur
PDF 292‑298
(Buch 291-297)
Neue Töne im Erinnerungskonzert. Gedenkstättenarbeit 2.0 in der Erfurter Andreasstraße
PDF 298‑304
(Buch 297-303)
Den Wandel gestalten. Akteure und Agenturen der kulturellen Transformation PDF 304‑306
(Buch 303-305)
(Prozess-)Künstler als Transformationsdesigner? Neue ästhetische Formate und ihre kulturpolitischen Konsequenzen
PDF 306‑314
(Buch 305-313)
Stadttheater als Ankerpunkte kultureller Transformationen
PDF 314‑322
(Buch 313-321)
»Wir sind in Not« – Wie wir versuchen können, aus der Geschichte Anleitungen für die Zukunft zu entwickeln
PDF 322‑330
(Buch 321-329)
Die Stadt sind wir? Positionen eines kollaborativen Urbanismus
PDF 330‑336
(Buch 329-335)
Redet miteinander!
PDF 336‑342
(Buch 335-341)
Gespräch mit Olaf Schwencke und Jürgen Marten. Zwei zivilgesellschaftliche Initiativen der ersten Stunde – Rückblick und Ausblick
PDF 342‑352
(Buch 341-351)
Regionale kulturelle Transformationen am Beispiel der Impulsregion Erfurt-Weimar-Jena
PDF 352‑358
(Buch 351-357)
Zukunft der kulturpolitischen Transformation PDF 358‑360
(Buch 357-359)
Kulturpolitik der Zukunft
PDF 360‑366
(Buch 359-365)
Kulturpolitik braucht neue kulturelle Narrative
PDF 366‑370
(Buch 365-369)
Wie wichtig wir sind, bestimmen wir selbst. Notizen zur aktuellen Kulturpolitik
PDF 370‑376
(Buch 369-375)
Dort, wo es blitzt. Transformation als gesellschaftliche Auseinandersetzung
PDF 376‑382
(Buch 375-381)
Transformation konkret. Vom Schlagwort zur lebendigen Praxis innerhalb von Kulturentwicklungsplanungen und Ermächtigungsprozessen
PDF 382‑392
(Buch 381-391)
Kulturelle Vielfalt der Einwanderungsgesellschaft als Motor für Transformation des Kulturbetriebs in Deutschland. Vom Audience Development zum Cultural Development
PDF 392‑400
(Buch 391-399)
Wir sind auch das Volk! Kulturelle Transformationsprozesse in einer Migrationsgesellschaft
PDF 400‑406
(Buch 399-405)
Kulturstatistik und Kulturwissenschaft PDF 406‑408
(Buch 405-407)
Die Netzwerkanalyse als neue Methode in der Kulturpolitikforschung. Grundbausteine der sozialen Einbettung – Broker, strukturelle Löcher, Relationen und Stories
PDF 408‑418
(Buch 407-417)
Entwicklungstendenzen und Struktureffekte kultureller Partizipation. Eine Analyse am Beispiel der Stadt Düsseldorf
PDF 418‑434
(Buch 417-433)
Materialien PDF 434‑435
(Buch 433-434)
Kulturpolitik im Transformationsprozess. Eine Auswahlbibliografie
PDF 435‑448
(Buch 434-447)
Chronik kulturpolitischer und kultureller Ereignisse im Jahr 2014
PDF 448‑462
(Buch 447-461)
Bibliografie kulturpolitischer Neuerscheinungen 2014
PDF 462‑518
(Buch 461-517)
Kulturpolitische Institutionen, Gremien, Verbände
PDF 518‑524
(Buch 517-523)
Autorinnen und Autoren
PDF 524‑529
(Buch 523-529)