× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Das Dogma rechtsschutzverkürzender Ämterstabilität.

Das Dogma rechtsschutzverkürzender Ämterstabilität. cover
E-ISBN 9783428550104
P-ISBN 9783428150106
Verlag Duncker & Humblot
Erscheinungstermin 19.10.2016
Seiten 387
Autor/en Daniel Thal
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 2.17 Cent / Comfort: 4.34 Cent

Kapitel

BEGINN PDF 1‑8
Vorwort PDF 8‑10
(Buch U7-U9)
Inhaltsverzeichnis PDF 10‑24
(Buch U9-U23)
1. Teil: Einleitung und Begriffsklärungen PDF 24‑24
(Buch U23-U23)
§ 1 Einleitung
PDF 24‑30
(Buch U23-U29)
§ 2 Begriffsklärungen – Die Begriffe des Beamten und des Amtes als persönlicher und sachlicher Anwendungsbereich der Ämterstabilität PDF 30‑31
(Buch U29-U30)
I. Persönlicher Anwendungsbereich
PDF 31‑35
(Buch U30-U34)
II. Der sachliche Anwendungsbereich
PDF 35‑62
(Buch U34-U61)
2. Teil: Analyse des einfachen Gesetzesrechts PDF 62‑62
(Buch U61-U61)
§ 3 Der beamtenrechtliche Numerus clausus als Ausdruck rechtsschutzverkürzender Ämterstabilität?
PDF 62‑77
(Buch U61-U76)
3. Teil: Analyse des (Beamten-)‌Verfassungsrechts PDF 77‑77
(Buch U76-U76)
§ 4 Ämterstabilität vor dem Hintergrund des Art. 33 V GG
PDF 77‑125
(Buch U76-U124)
§ 5 Die Persönlichkeitsrechte von Beamten als Anknüpfungspunkt der Irreversibilität von Ernennungen? PDF 125‑125
(Buch U124-U124)
I. Ausgangspunkt der Lehre der Ämterstabilität
PDF 125‑125
(Buch U124-U124)
II. Vorgehensweise
PDF 125‑125
(Buch U124-U124)
III. Der Beamte als Grundrechtsträger
PDF 125‑129
(Buch U124-U128)
IV. Persönlichkeitsrelevante Aspekte der Statuskonkurrenz
PDF 129‑131
(Buch U128-U130)
V. Die beamtenrechtliche Fürsorgepflicht als rechtsschutzausschließendes Konstrukt?
PDF 131‑144
(Buch U130-U143)
VI. Die Persönlichkeitsrechte des Ernannten und das gerichtliche Konkurrentenverfahren
PDF 144‑185
(Buch U143-U184)
§ 6 Die Personalgewalt als Schranke der gerichtlichen Kassation? PDF 185‑185
(Buch U184-U184)
I. Ausgangspunkt der Betrachtung
PDF 185‑185
(Buch U184-U184)
II. Der Begriff der Personalgewalt
PDF 185‑186
(Buch U184-U185)
III. Die Personalgewalt als staatsorganisatorische Kompetenzzuweisung und die Vorgaben des Art. 33 V GG
PDF 186‑190
(Buch U185-U189)
§ 7 Art. 21 GG als Legitimationsgrundlage für Zugriff der politischen Parteien auf Stellen in Verwaltung und Justiz? PDF 190‑190
(Buch U189-U189)
I. Ausgangslage: Parteien als Motor von Patronage
PDF 190‑190
(Buch U189-U189)
II. Vorgehensweise
PDF 190‑191
(Buch U189-U190)
III. Die Rolle der Parteien im verfassungsrechtlichen Gefüge
PDF 191‑196
(Buch U190-U195)
IV. Verfassungsimmanente Grenzziehungen des parteipolitischen Einflusses
PDF 196‑204
(Buch U195-U203)
V. Bewertung der Ergebnisse
PDF 204‑207
(Buch U203-U206)
§ 8 Ämterstabilität und Haushaltsverfassungsrecht PDF 207‑207
(Buch U206-U206)
I. Ausgangsthese der Lehre der Ämterstabilität
PDF 207‑208
(Buch U206-U207)
II. Haushaltsplan und Haushaltsgesetz als staatsleitender Hoheitsakt
PDF 208‑212
(Buch U207-U211)
III. Haushaltsplan und Haushaltsgesetz
PDF 212‑231
(Buch U211-U230)
IV. Zusammenschauende Bewertung der haushaltsverfassungsrechtlichen Grundlagen
PDF 231‑233
(Buch U230-U232)
§ 9 Die Lehre der Ämterstabilität eingedenk des Grundrechts des Art. 19 IV 1 GG PDF 233‑233
(Buch U232-U232)
I. Ausgangspunkt
PDF 233‑233
(Buch U232-U232)
II. Die grundlegende Konzeption des Art. 19 IV GG
PDF 233‑236
(Buch U232-U235)
III. Die Voraussetzungen des Art. 19 IV GG
PDF 236‑269
(Buch U235-U268)
IV. Die Rechtsfolgen des Art. 19 IV GG
PDF 269‑276
(Buch U268-U275)
V. Vorwirkungen des Art. 19 IV GG auf das Verwaltungsverfahren der Bewerberkonkurrenz
PDF 276‑292
(Buch U275-U291)
§ 10 Vertrauensschutz des Ausgewählten als Grenzen der gerichtlichen Kassation? PDF 292‑292
(Buch U291-U291)
I. Ausgangspunkt der Lehre der Ämterstabilität
PDF 292‑292
(Buch U291-U291)
II. Vorgehensweise
PDF 292‑292
(Buch U291-U291)
III. Dilemma der Rechtsordnung
PDF 292‑293
(Buch U291-U292)
IV. Der Grundsatz der Rechtssicherheit
PDF 293‑323
(Buch U292-U322)
4. Teil: Das Rechtsschutzkonzept in der Statuskonkurrenz PDF 323‑323
(Buch U322-U322)
§ 11 Das Konzept des die Untersuchungsergebnisse adaptierenden interdependeten Rechtsschutzes
PDF 323‑335
(Buch U322-U334)
5. Teil: Zusammenfassung der Ergebnisse PDF 335‑335
(Buch U334-U334)
§ 12 Zusammenfassung der Ergebnisse
PDF 335‑345
(Buch U334-U344)
Literaturverzeichnis PDF 345‑385
(Buch U344-U384)
Sachwortverzeichnis PDF 385‑387
(Buch U384-387)