× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Professionalisierung der Frühpädagogik

Professionalisierung der Frühpädagogik cover
E-ISBN 9783847408840
P-ISBN 9783847407652
Verlag Verlag Barbara Budrich
Erscheinungstermin 05.12.2016
Seiten 316
Autor/en Hilde von Balluseck
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 1.66 Cent / Comfort: 3.31 Cent

Kapitel

BEGINN PDF 1‑3
Professionalisierung der Frühpädagogik. Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen PDF 3‑5
Inhalt PDF 5‑9
Einleitung: Anforderungen an Professionalität PDF 9‑9
Vorbemerkung
PDF 9‑10
Professionalisierung braucht Rahmenbedingungen
PDF 10‑11
Grundvoraussetzung: Aus- und Weiterbildung
PDF 11‑13
Professionalisierung im Kontext
PDF 13‑19
Facetten der Vielfalt
PDF 19‑20
Fazit
PDF 20‑23
Gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen PDF 23‑25
Ökonomische Rahmenbedingungen der Frühpädagogik: Sieben Schlaglichter auf ein lange vernachlässigtes Themenfeld
PDF 25‑26
Erstes Schlaglicht: Finanzierungsform und öffentliche Förderung
PDF 26‑27
Zweites Schlaglicht: Kostenbeteiligung der Eltern
PDF 27‑28
Drittes Schlaglicht: Eigenanteile der Träger
PDF 28‑29
Viertes Schlaglicht: Beteiligung weiterer Finanzierungspartner
PDF 29‑31
Fünftes Schlaglicht: Kostenstrukturen
PDF 31‑34
Sechstes Schlaglicht: Trägervielfalt und Trägerwettbewerb
PDF 34‑35
Siebtes Schlaglicht: Qualität und ökonomische Rahmenbedingungen
PDF 35‑39
Rahmenbedingungen für professionelles Handeln in Kindertageseinrichtungen
PDF 39‑53
Professionalisierung der Kita-Leitung zwischen Pädagogik und Management
PDF 53‑75
Professionalisierung durch Aus- und Weiterbildung PDF 75‑77
Kindertagespflege zwischen Verberuflichung und Nachbarschaftshilfe: Zum Stand der ‚Professionalisierung‘ der Kindertagespflege
PDF 77‑95
Professionalisierung als System? Blicke in europäische Landschaften
PDF 95‑107
Teilakademisierung und sonstige Dynamiken: Quantitative und qualitative Entwicklungen in der frühpädagogischen Ausbildung von 2004 bis 2015
PDF 107‑119
Hoffnungsträger Weiterbildung: Analysen und Diskussion
PDF 119‑133
Professionalisierung in Kooperationen PDF 133‑135
Erziehungs- und Bildungspartnerschaft: Frühpädagogik im Dialog von Eltern und Fachkräften
PDF 135‑145
Multiprofessionelle Teams in Kindertageseinrichtungen: Neue Herausforderungen für die Zusammenarbeit
PDF 145‑159
Sozialraumorientierung: Zwischen Kooperationen im Stadtteil und subjektivem Aneignungsraum
PDF 159‑171
Kompetenzen für die frühpädagogische Praxis PDF 171‑173
Bewegung und Sprache – elementare Ausdrucksmittel des Kindes
PDF 173‑185
Zwischen Kind- und Wissenschaftsorientierung: Qualifikationen für eine naturwissenschaftliche Bildung von Kindern
PDF 185‑197
„Nichts ist im Verstand, was nicht zuvor in den Sinnen war“: Zur Bedeutung der ästhetischen Bildung in der Kindheit
PDF 197‑213
Musik in der Frühpädagogik: Wissenschaftliche Ergebnisse und Herausforderungen an die Fachkräfte
PDF 213‑221
Medien und Medienpädagogik
PDF 221‑235
Berufsfeldbezogene Forschungskompetenz als Voraussetzung für die Professionalisierung der Frühen Bildung, Betreuung und Erziehung
PDF 235‑245
Wie frei ist das freie Spiel?
PDF 245‑253
Facetten von Vielfalt PDF 253‑255
Sex, gender und was das eine mit dem anderen zu tun hat. Oder: Warum Kindheitspädagogik geschlechterbewusste Perspektiven braucht
PDF 255‑269
Sprachliche Bildung und Förderung im Kontextvon Inklusion: Grundlagen und Perspektiven einer inklusiven Frühpädagogik
PDF 269‑283
Pädagogische Fachkräfte fördern Resilienz in Kindertageseinrichtungen
PDF 283‑295
Schlagen ist nicht cool – Gewalt unter Kindern
PDF 295‑309
Autoren und Autorinnen PDF 309‑316

2., aktualisierte und überarbeitete Auflage