× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Lernwerkstattarbeit als Prinzip

Lernwerkstattarbeit als Prinzip cover
E-ISBN 9783781555471
P-ISBN 9783781521506
Verlag Verlag Julius Klinkhardt
Erscheinungstermin 01.02.2017
Seiten 220
Autor/en Eva Gläser, Andreas Brenne, Mirja Kekeritz, Ulrike Graf, Monika Fiegert, Ingrid Kunze
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 1.69 Cent / Comfort: 3.38 Cent

Kapitel

Mirja Kekeritz / Ulrike Graf / Andreas Brenne / Monika Fiegert / Eva Gläser / Ingrid Kunze (Hrsg.) Lernwerkstattarbeit als Prinzip PDF 1‑2
Impressum PDF 2‑8
Inhaltsverzeichnis PDF 8‑10
Mirja Kekeritz und Ulrike Graf: Einleitung PDF 10‑16
Teil 1: Lernwerkstattarbeit als Prinzip forschenden Lernens PDF 16‑18
Silvia Thünemann und Christine Freitag: Forschen lehren und forschen lernen im Werkstattmodus. Konzepte, Erfahrungen und Befunde aus dem Wissenschaftsbetrieb
PDF 18‑28
Monika Fiegert und Ingrid Kunze: Forschungswerkstätten in der Lehrerbildung: Theoretischer Anspruch und praktische Umsetzung – aufgezeigt am Beispiel der Osnabrücker Forschungswerkstatt Schulentwicklung
PDF 28‑47
Petra Büker und Stefanie Meier: Forschende Annäherungen an die kindliche Perspektive: Das Paderborner Zentrum für Kinderbildungsforschung als spezialisierte Hochschullernwerkstatt für Lehramtsstudierende
PDF 47‑59
Andreas Brenne: Die Ästhetische Werkstatt – ästhetisch-forschende Zugänge im Kunstunterricht
PDF 59‑68
Stefan Brée: Das Lernwerkstattmodell als hochschuldidaktische Herausforderung für die Ausbildung von Kindheitspädagoginnen und -pädagogen
PDF 68‑84
Teil 2: Lernwerkstattarbeit als Prinzip hochschulischer Lehre PDF 84‑86
Dietlinde Rumpf und Miriam Schöps: Reflexion als Gegenstand qualitativer Forschung in der Arbeit der Lernwerkstatt Erziehungswissenschaften/Halle
PDF 86‑101
Annika Gruhn und Barbara Müller-Naendrup: „Theoretische Kreativität“ in Hochschullernwerkstätten – ein Plädoyer
PDF 101‑113
David Rott, Marcel Veber und Christian Fischer: Forschend lernen im Kontext von individueller Förderung und inklusiver Bildung – Einblicke in die Arbeit des Lehr-Lern-Labors an der Universität Münster
PDF 113‑124
Romina Schmidt, Susanne Riegler und Antje Dupke: „Deutschdidaktische Miniaturen“ – Konzeption und Evaluation eines Lehrprojektes zur Lernwerkstattarbeit in der Grundschullehrerbildung
PDF 124‑134
Maria Hummel und Ralf Schneider: Offene Projektarbeit in der Lernwerkstatt als Form und Ort für Sprach-Bildung und Bildungssprache
PDF 134‑148
Barbara Holub: Auf dem Weg zur Lernwerkstatt. Die Forscher/innenwerkstatt der Pädagogischen Hochschule Wien – ein Entwicklungsprojekt
PDF 148‑159
Anna-Sophia Jochums: Lernwerkstattarbeit mit E-Portfolioeinsatz. Entwicklung der Handlungskompetenzen von Studierenden begleiten
PDF 159‑170
Teil 3: Raum im Spiegel von Lernwerkstattarbeit PDF 170‑172
Claus Stieve: Szenischer Raum. Zur Vieldeutigkeit pädagogischer Lernorte
PDF 172‑186
Hartmut Wedekind und Corinna Schmude: Werkstätten an Hochschulen – Orte des entdeckenden und/oder forschenden Lernens
PDF 186‑202
Elisabeth Rangosch-Schneck: Nachgefragt: Lernhindernisse und -widerstände in der Lernwerkstattarbeit? Anmerkungen zu spezifischen Herausforderungen für Lernende und Lehrende in Seminarangeboten für (Lehramts-)Studierende
PDF 202‑214
Autorinnen- und Autorenbeschreibungen PDF 214‑220
Rückumschlag PDF 220‑220