× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Alter(n) und Teilhabe

Alter(n) und Teilhabe cover
E-ISBN 9783847409755
P-ISBN 9783847405870
Verlag Verlag Barbara Budrich
Erscheinungstermin 07.11.2016
Seiten 304
Autor/en Liane Schirra-Weirich, Henrik Wiegelmann
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 1.38 Cent / Comfort: 2.77 Cent

Kapitel

BEGINN PDF 1‑3
Alter(n) und Teilhabe. Herausforderungen für Individuum und Gesellschaft PDF 3‑5
Inhalt PDF 5‑7
Einführung, Vorwort und Danksagung der HerausgeberInnen PDF 7‑15
I. Gesellschaftliche Herausforderungen PDF 15‑17
Altersarmut im Rentnerparadies – Zur Polarisierung der Teilhabechancen im dritten Alter
PDF 17‑39
Miteinander oder Gegeneinander: Herausforderungen für intergenerationelle Dialog- und Lernprozesse
PDF 39‑61
Leitbilder der Pflege in religiösen Migrantengemeinden. Eine Untersuchung am Beispiel von Moscheevereinen
PDF 61‑75
Alt werden mit lebenslanger Behinderung
PDF 75‑103
II. Individuelle Herausforderungen PDF 103‑105
Die Bedeutung von Mobilität für gesellschaftliche Teilhabe älterer und pflegebedürftiger Menschen
PDF 105‑121
Zur Bedeutung des Wohnens für die soziale Teilhabe älterer Menschen
PDF 121‑135
Herausforderung Großelternschaft – Gestaltung intergenerationeller & multilokaler Familienbeziehungen
PDF 135‑149
III. Regionale und kommunale Herausforderungen PDF 149‑151
Leitbilder einer zukünftigen Demenzversorgung in ländlichen Regionen. Ergebnisse einer explorativen Interviewstudie mit ExpertInnen der Demenzversorgung
PDF 151‑167
Teilhabeorientierte Planung von Unterstützungsarrangements für Menschen mit und ohne lebensbegleitende Behinderung im Alter
PDF 167‑187
Geographische Informationssysteme als ergänzendes Instrument für Sozialraumanalysen im Rahmen einer inklusiven Ausrichtung der Sozialplanung für das Alter(n)
PDF 187‑209
IV. Herausforderungen für professionelle Beratungs- und Unterstützungsstrukturen PDF 209‑211
Soziale Teilhabe von Schlaganfallbetroffenen und ihren Angehörigen
PDF 211‑227
Das Soziale mitdenken. Ein Vorschlag zur Weiterentwicklung von Case Management durch milieuspezifische Zielgruppenorientierung
PDF 227‑245
Case Management in der Hospiz- und Palliativversorgung
PDF 245‑271
IV. Die Angehörigen im Fokus PDF 271‑273
Angehörige als Zugehörige im Prozess der Pflege und Betreuung: Niemand ist (hoffentlich) alleine krank.
PDF 273‑291
Ein kurzer Ausblick: Familiäre Versorgung im gerontologischen Kontext – Perspektiven für die (Teilhabe-)Forschung und Politik
PDF 291‑301
Autor/innenverzeichnis PDF 301‑304