× Hinweis! Zum ersten Mal hier? Bitte klicken Sie hier: Zum Lizenzangebot

Werke


<< Zurück

Textrevisionen

Textrevisionen cover
E-ISBN 9783110495058
P-ISBN 9783110495713
Verlag De Gruyter
Erscheinungstermin 07.08.2017
Seiten 382
Autor/en Wernfried Hofmeister, Andrea Hofmeister-Winter
Seitenpreis pro Teilnehmer Basic: 3.93 Cent / Comfort: 7.85 Cent

Kapitel

BEGINN PDF 1‑7
Inhaltsverzeichnis PDF 7‑11
(Buch VII-XI)
Vorwort und Einführung PDF 11‑21
(Buch XI-1)
Ältere deutsche Literatur PDF 21‑21
(Buch 1-1)
Rettungsversuche von späterer Hand PDF 21‑39
(Buch 1-19)
swer so(e) gehoer gelese daz puech PDF 39‑53
(Buch 19-33)
Edition als Revision zwischen ‚alter‘ und ‚neuer‘ Philologie PDF 53‑67
(Buch 33-47)
Wo bleibt denn da der Sinn? Textrevisionen ‚sinnloser‘ Strophen in Regenbogens Langem Ton PDF 67‑81
(Buch 47-61)
Neuzeitliche Abschriften als Primär- und Sekundärquellen PDF 81‑93
(Buch 61-73)
Neuere deutsche Literatur PDF 93‑93
(Buch 73-73)
Textrevisionen in Hamanns Fliegendem Brief PDF 93‑105
(Buch 73-85)
Versionen von Dramentexten, dargestellt am Beispiel von A. M. Sprickmanns Der Schmuck PDF 105‑115
(Buch 85-95)
„Ausstreichungen Einschaltungen etc.“ PDF 115‑127
(Buch 95-107)
Ge-Schichten aus dem Wiener Wald PDF 127‑145
(Buch 107-125)
Architextuelle und mediale Transposition als Agens der Textrevision PDF 145‑155
(Buch 125-135)
Editionsphilologie und Gegenwartsliteraturforschung: Montage als dichterische Praxis bei Marcel Beyer (1965) und Thomas Kling (1957–2005) PDF 155‑169
(Buch 135-149)
„Druckfehler sind die Aphorismen der Setzmaschine“ PDF 169‑175
(Buch 149-155)
Der Verleger als Text- und Werkrevisor: Siegfried Unseld (Suhrkamp Verlag) PDF 175‑189
(Buch 155-169)
Unerlaubte Variantenvermehrung PDF 189‑205
(Buch 169-185)
Ansichtssache PDF 205‑219
(Buch 185-199)
Brieftextrevisionen in den Digital Humanities: Die Online- Volltextdatenbank für Briefe von und an Frank Wedekind PDF 219‑229
(Buch 199-209)
„In der Tat macht es ja genügt ja schon dieses ein Wort...“ PDF 229‑241
(Buch 209-221)
Textstufen und ihre Auszeichnung in Jeremias Gotthelfs Schulmeister-Manuskript PDF 241‑249
(Buch 221-229)
Ödön von Horváths Quellenlagen PDF 249‑263
(Buch 229-243)
Musikwissenschaf PDF 263‑263
(Buch 243-243)
Fux durchs Schlüsselloch PDF 263‑277
(Buch 243-257)
Korrektur und Revision bei Georg Philipp Telemann – eine Annäherung PDF 277‑285
(Buch 257-265)
„Analoge“ Edition mehrerer Entstehungsfassungen in der Musik – ein Vorschlag am Beispiel von Paul Juons Bläserquintett op. 84 PDF 285‑291
(Buch 265-271)
Revisionen in Anton Weberns Klavierstücken aus der Studienzeit PDF 291‑303
(Buch 271-283)
Tebaldo e Isolina by Rossi and Morlacchi from Venice to Dresden: Author’s Variants in Tebaldo’s Gran Scena PDF 303‑313
(Buch 283-293)
Typologies of Structural Variants and their Transmission in Giovanni Pacini’s Il Barone di Dolsheim PDF 313‑327
(Buch 293-307)
„ein zusammengeknetetes Volumen von Abschriften, Citationen und Plagiaten“ PDF 327‑335
(Buch 307-315)
Richard Wagners Textrevisionen als kunstpolitisches Kalkül PDF 335‑345
(Buch 315-325)
Philosophie PDF 345‑345
(Buch 325-325)
Text- und andere werkbezogene Revisionen PDF 345‑357
(Buch 325-337)
Textrevisionen in den Nachschriften zu Hegels Ästhetik- Vorlesungen PDF 357‑371
(Buch 337-351)
Register PDF 371‑371
(Buch 351-351)
Personenregister PDF 371‑375
(Buch 351-355)
Werkregister PDF 375‑380
(Buch 355-360)
Quellenregister PDF 380‑382
(Buch 360-382)